Best-Paper-Award für Daniel Gläser und Koautor*innen

decker

Daniel Gläser, Suzanne van Gils und Niels Van Quaquebeke erhielten für ihre Forschung zu negativen Effekten von Bonussystemen in Unternehmen den Best Paper Award des Journal of Personnel Psychology. Herzlichen Glückwunsch! Gläser, D., van Gils, & Van Quaquebeke, N. (2017). Pay-for-Performance and interpersonal deviance: Competitiveness as the match that lights the fire. Journal of Personnel Psychology, 16, 77-90. doi: 10.1027/1866-5888/a000181

deckerBest-Paper-Award für Daniel Gläser und Koautor*innen

Temporale soziale Vergleiche und negatives Verhalten gegenüber Kollegen

decker

Fühlen sich Mitarbeiter in wettbewerbsorientierten Unternehmen von sogenanten „Rising Stars” bedroht? Neiden sie deren potentiell höheren zukünftigen Status und fangen aus diesem Grund an besagte Rising Stars sozial zu unterminieren? Ein in Kürze erscheinender Artikel mit drei Experimenten und einer Feldstudie von Susan Reh, Christian Tröster und Niels Van Quaquebeke im Journal of Applied Psychology liefert Antworten auf diese Fragen. …

deckerTemporale soziale Vergleiche und negatives Verhalten gegenüber Kollegen

Respekt im Active Beauty-Magazin

decker

In der Oktober-Ausgabe des Active Beauty-Magazins der österreichischen Drogeriekette dm, ist ein Artikel zum Thema Respekt und Mitmenschlichkeit erschienen. Darin kommen auch unsere beiden Respekts-Expertinnen Christina Mölders und Catharina Vogt zu Wort. Hier geht es direkt zum Artikel.

deckerRespekt im Active Beauty-Magazin

Unser diesjähriges Kolloquium: Verlängerte Anmeldefrist und aktualisierte Einladung

Jenni

Wir haben die Anmeldefrist um zwei Wochen verlängert. Noch bis zum 05. September könnt ihr euch für unser diesjähriges Kolloquium zum Thema „Wandel“ bewerben. Zur aktualisierten Einladung gelangt ihr über diesen Link.

JenniUnser diesjähriges Kolloquium: Verlängerte Anmeldefrist und aktualisierte Einladung

Unser „Betriebssystem“ Team Canvas ist online

Jenni

Von Januar bis April diesen Jahres haben wir an mehreren Nachmittagen eine Art internes Betriebssystem für die RespectResearchGroup entwickelt. Die RespectResearchGroup Team Canvas bildet die Ziele der Gruppe ab, wie wir miteinander arbeiten wollen, welche Rollen und Pflichten es gibt, die verschiedenen Gruppenaktivitäten, und wie wir uns intern organisieren. Zielgruppe dieser öffentlichen Version unserer Team Canvas sind zum einen potentielle …

JenniUnser „Betriebssystem“ Team Canvas ist online

Leistungsabhängige Vergütung und Respekt?!

glaeser

In vielen Unternehmen und Organisationen ist es üblich, dass Mitarbeiter mit finanziellen Boni motiviert werden sollen. Aber welchen Einfluss hat das auf die Zusammenarbeit der Mitarbeiter untereinander? Das ist das Thema von Daniels Dissertation, und über einen Artikel hat jetzt auch die Wirtschaftswoche berichtet.

glaeserLeistungsabhängige Vergütung und Respekt?!

Die RRG in Dublin

decker

Vom 17.-20. Mai nahmen fünf unserer Mitglieder an der Konferenz der European Association of Work and Organizational Psychology in Dublin teil. Sie präsentierten dort ihre Forschungsergebnisse rund um die Themen „Respektvolle Führung“ (Catharina Vogt) „Soziale Vergleiche“ (Susan Reh), „Wirkung von Boni“ (Daniel Gläser), „Ressourcen für Führung“ (Jennifer Ulrich) und „Ressourcenaustausch“ (Dr. Anne Burmeister).

deckerDie RRG in Dublin

Willkommen an Bord, Sören!

decker

Es gibt ein neues Gesicht in unserer Runde: Sören Faika ist nun mit von der Partie. Herzlich willkommen! Sören steht am Anfang seiner Doktorarbeit zu Höflichkeit und Entscheidungsfindung in der iranischen Gesellschaft.

deckerWillkommen an Bord, Sören!