Auszeichnungen und Förderer

Ein Projekt wie unsere Forschungsgruppe könnte nicht langfristig bestehen, wenn nicht Unterstützer und Förderer uns auf verschiedenste Weise in der Verfolgung unserer Ziele zur Seite stünden. Insbesondere die Uni Hamburg ist hier zu nennen, die uns die Büroräume im Gästehaus zur Verfügung stellt. Auch die Kühne Logistics University unterstützt uns regelmäßig bei Veranstaltungen, so zum Beispiel bei Podiumsdiskussionen oder der Durchführung unseres Kolloquiums. Zudem gibt es noch eine Menge anderer Förderer, die uns in den letzten Jahren großzügig Projekte, individuelle Forschung etc. ermöglicht haben – unseren herzlichen Dank dafür. Besonders stolz sind wir darauf, bereits 2007 im Wettbewerb „Deutschland – Land der Ideen“ ausgezeichnet worden zu sein – Details hier und hier.

Wir danken:
der Hamburger Stiftung für Wirtschaftsethik für die Schaffung mehrerer Doktorandenstipendien und -stellen sowie die Finanzierung weiterer Forschungsvorhaben und wiederholte Unterstützung bei Podiumsdiskussionen. Link

der Studienstiftung des deutschen Volkes für die Finanzierung mehrerer Doktorandenstipendien zzgl. Reisekosten und regulärer Hochschulstipendien. Link

dem Deutsche Bank StiftungsTrust für die Unterstützung des Projekts „Junge Lehrer vor neuen Herausforderungen: Wie Respekt an heutigen Schulen verdient und genutzt werden kann“ mit 10.200 Euro über die „Stiftung Select Zukunftsgestaltung“. Link

der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) für diverse umfassende Reisezuschüsse. Link

dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) für diverse umfassende Reisezuschüsse. Link

dem Arbeitsbereich Sozialpsychologie der Universität Hamburg für langjährige großzügige Unterstützung in Form von Arbeitsräumen und umfangreicher Infrastruktur.

dem Innovationsfonds der Uni Hamburg für eine großzügige Zuwendung über 10.000 Euro zum Ausbau der Grundausstattung und die Gewährung von Sachbeihilfen für die Ausrichtung eines Kolloquiums.

dem Körber-Fonds Nachwuchsforschung für Zuwendungen zur Förderung der RRG-Kolloquien 2012 und 2013. Link

der Nordmetall-Stiftung für die Unterstützung des Kolloquiums 2013 durch die Bereitstellung des Seminarzentrums Schloss Hasenwinkel. Link

der Forschungs- und Wissenschaftsförderung der Uni HH für die Gewährung von Sach- und Reisebeihilfen.

dem Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Uni HH für die Gewährung einer Sachbeihilfe zur Probandengewinnung.

der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. für die Unterstützung zweier Kolloquien durch die Bereitstellung des Seminarzentrums Gut Siggen und eine Geldspende zur Unterstützung der RespectResearchGroup. Link

System One für die Verbesserung der internen Kommunikation durch die Bereitstellung eines System One.

der IQ Medialab GmbH für die Zurverfügungstellung von InLoox zum wissenschaftlichen Projektmanagement.

GFI Software für Unterstützung der Groupware durch Mail- und Security-Essentials sowie eine Lan-Guard Lösung.

Microsoft Deutschland für die Bereitstellung einer Small Business Server Lösung, um dem Projekt eine stabile Groupware für den Autausch von Dokumenten, Kontakten und Terminen zu bieten.

j3s GbR für die wunderbar unkomplizierte und effiziente Programmierung der alten Projekt-Website in ihrem Content Management System UCC CMS. Link

der Bertelsmann Stiftung für die Spende einschlägiger Publikationen des hauseigenen Verlages.

jansass Hamburg für die Konzeption und Umsetzung eines Corporate Design für die Forschungsgruppe.

BrandEins für die schnelle Unterstützung in Form eines Freiabos und Online-Logins für das Archiv.

Der Spiegel für ein Abo des Magazins.

Step21 für die Übersendung der Media-Box „Clique“ zum Thema Toleranzerziehung unter Jugendlichen.

glaeserAuszeichnungen und Förderer