Lousia Meyer

E-Mail: louisameyer.info@gmail.com

Louisa Meyer (M.Sc. Psychologie) promoviert an der Kühne Logistics University zu den sozial- und organisationspsychologischen Herausforderungen in humanitären Organisationen. Sie ist davon überzeugt, dass ein respektvoller Umgang in (humanitären) Organisationen auf allen Ebenen essenziell ist.

Louisa Meyer hat Psychologie (M.Sc.) an der Universität Hamburg studiert. Zu ihren Schwerpunkten gehören Sozial-, Organisations- und klinische Psychologie. In ihrer Abschlussarbeit beschäftigte sie sich mit der Führung von hoch diversen Teams in humanitären Organisationen. Neben ihrem Studium der Psychologie, absolvierte Louisa das Peacebuilding Curriculum der Universität Hamburg, welches sich theoretisch und praktisch mit Themen wie Konfliktlöseverfahren, Versöhnung und Friedensbildung beschäftigt.

Louisa Meyer promoviert seit November 2015 unter der Betreuung von Prof. Dr. Maria Besiou und Prof. Dr. Niels Van Quaquebeke an der Kühne Logistics University. In ihrer Promotion wird sie sich den organisationspsychologischen Herausforderungen in humanitären Organisationen widmen.

Während ihres Studiums hat Louisa mehrere Praktika absolviert, um verschiedene psychologische Berufsperspektiven zu explorieren. Sie machte beispielsweise zwei Praktika im Bereich Human Resources bei der Unternehmensberatung Leonard Consulting (2012) und dem Unternehmen OTTO (2013). Im Zuge dieser Praktika half sie bei der Konzeption und Durchführung von Auswahlverfahren und psychologischer Diagnostik.

Während ihres Masters arbeitet Louisa zunächst in der Spezialambulanz für Schizophrenie am UKE Hamburg (2012-2013), wo sie an dem Aufbau und der Umsetzung einer Telefon- und Skype-Hotline rund um das Thema psychische Erkrankungen mitarbeitete und bei Forschungsarbeiten mithalf. Anschließend arbeitete Louisa in der psychologische Beratungsstelle für Studenten an der Universität Hamburg (2014-2015).

Artikel in Fachzeitschriften:

Meyer, L., Besiou, M., Van Quaquebeke, N., Salem, M. (in preparation). Leading diverse groups in the Humanitarian Field Offices: The Intergroup Leadership Approach.

Auszeichnungen:

Promotionsstipendium der Kühne Logistics University (2015)

Meiner Meinung nach ist Respekt eine der wichtigsten Komponenten im Leben und leider mangelt es sehr oft an Respekt im Umgang mit anderen Menschen, Tieren und der Natur. Egal ob beruflich oder privat, als Führungskraft oder Mitarbeiter, mit Freunden oder Fremden, mit mehr Respekt im täglichen Miteinander aber auch in politischen und wirtschaftlichen Entscheidungen wäre unsere Gesellschaft und die Welt sicherlich ein gutes Stück besser dran. Daher erfreue ich mich daran Teil der RespectResearchGroup zu sein, mehr über Respekt zu lernen und die neuen Erkenntnisse in meiner Forschung einfließen zu lassen.

glaeserLouisa Meyer