Sophie Mahakam Anggawi

Sophie Mahakam Anggawi

E-Mail: anggawi@respectresearchgroup.org

Sophie Mahakam Anggawi hat Ethnologie und Religionswissenschaft an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, sowie Kulturelle Anthropologie und Entwicklungssoziologie an der Universiteit Leiden, studiert.
Seit 2016 forscht sie zum Thema Kunst und Aktivismus auf der Insel Bali (Indonesien) im Rahmen ihrer Doktorarbeit am Graduate Institute Geneva (Schweiz).

Sophie Mahakam Anggawi studierte an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Ethnologie und Religionswissenschaft. Schwerpunkte ihres Studiums in Heidelberg waren unter anderem visuelle Anthropologie und Medienanthropologie, sowie Individualreligiosität.
Nach ihrem Bachelorabschluss kehrte sie zurück an die Universiteit Leiden, wo sie zuvor ihr Erasmussemester absolviert hatte. Hier studierte und forschte Sophie Mahakam Anggawi unter der der Leitung von Prof. Patricia Spyer und Prof. Bart Barendregt im Masterprogramm „Cultural Anthropology and Development Sociology“. Ihre Abschlussarbeit beinhaltete eigenständige Forschung in Makassar (Indonesien) zum Thema der sozialen und ökonomischen Stratifikation der neuen (muslimischen) Mittelschicht Indonesiens, anhand von Repräsentationspraktiken in der Hochzeitsfotografie.
Seit 2016 promoviert Sophie Mahakam Anggawi nun am Lehrstuhl von Prof. Patricia Spyer am „L’Institut de hautes études internationales et du développement“ (kurz: Graduate Institute Geneva) in der Schweiz. Sie forscht und schreibt zum Thema Umweltaktivismus und dessen künstlerischen Repräsentationen auf der Insel Bali (Indonesien).
Seit Oktober 2019 ist Sophie Anggawi Teil der RespectResearchGroup.

Während ihres Studiums arbeitete Sophie Mahakam Anggawi als Assistentin, Uebersetzerin und Autorenbetreuerin auf unterschiedlichsten Literaturfestivals rund um die Welt, unter anderem bei mehreren Festivals in Indonesien, aber auch in Südafrika und Zimbabwe.
Sophie Anggawi arbeitete außerdem als Dolmetscherin und Übersetzerin (Deutsche-Indonesisch-Deutsch) für unterschiedliche Institutionen, wie zum Beispiel die Frankfurter Buchmesse, arte, den DAAD und das internationale literaturfestival berlin. Sie erarbeitete mit der renommierten deutschen Lyrikerin Ulrike Draesner Übersetzungen für verschiedene indonesische Autoren, wie zum Beispiel Afrizal Malna und Dorothea Rosa Herliany.
Seit 2018 arbeitet Sophie Anggawi außerdem freiberuflich als Journalistin für Radio Bremen und erarbeitet dort Reportagen, als auch Buchrezensionen.

Vollstipendium des Graduate Institute Geneva/ seit 2018
Deutschlandstipendium/ 2011-2014
DAAD Stipendium für Auslandspraktika/ 2014
Erasmus Mundus/ Universiteit Leiden 2012/2013

JenniSophie Mahakam Anggawi